Unter uns…

Ab sofort ist der Baublog nur noch per Passwort erreichbar. Der Bau ist ja nun deutlich der Rohbauphase entwachsen und so bekommen nur noch Freunde und Familie Einblicke ins Innere des Saxenhofes…

Es ist in den letzten Tagen aber nicht so viel Neues passiert: Rolf hat die Elektrik fast komplementiert, die zweite Treppe (zum Kücheneingang) ist fertig. Thomas hat ein wenig am Teich weiter gewerkelt, Marek und neuerdings auch wieder Andre haben fast alle Räume gestrichen und Marek hat auch schon mit dem Fliesen des Bades begonnen. Hansi hat die ersten Quadratmeter Fußboden im OG verlegt und tatsächlich wurde nach 14 (!) Tagen das Gasrohr gefunden. Nun heizt die Heizung schon seit fünf Tagen und das Haus wird von Tag zu Tag trockener! Allerdings werden wohl 1000cbm Gas durch die Rohre fliessen bis es richtig trocken ist…

Der nächste Blog kommt bestimmt, aber halt nicht täglich… Einfach einmal die Woche vorbei gucken und sich dann auf ein wenig Neues freuen (und vielleicht auch ein paar Fotos mehr!).

 

The same procedure as…

die ganze Woche: Hansi bereitete den dritten Raum im OG vor, Marek schliff und malte und Rolf bereitete gefühlte 200 Lampenkabel für den Anschluss vor… Als ich abends auf den Bau kam, war es zum Fotografieren schon viel zu dunkel, aber ich lasse euch trotzdem einen kleinen Blick auf Rolfs Werk werfen!

Hell genug war es noch, als Preisgewinnerin Mille ihr “neues Eigenheim” in Empfang nehmen durfte. Auch von diesem historischen Ereignis gibt es ein Fotodokument…

Bautechnisch passiert nun nicht mehr wirklich viel,  zumindest nichts Neues – der tägliche Baublog hat so seine Schuldigkeit getan. Ab nächster Woche wird es immer einen “Wochenrückblick” geben, der die Höhepunkte der Bauwoche präsentiert.

And the winner is…

Kollegin Mille, die (dank der Tipps) die genaue Zahl des gestrigen Rätsels löste. Und da bei diesem Gewinnspiel auch Kollegen mittippen konnten, kann sich Mille mit ihrer richtigen Lösung “3210″ (3,2,1 Deins…) über das Baumeisterspiel freuen! Herzlichen Glückwunsch, Mille!

Alle anderen müssen nicht traurig sein (auch nicht Helge mit seiner 2321…), denn zum Abschluss des Jahres wird es auch noch mal ein kleines “Bau-End-Rätsel” geben!

Heute wurde am Gartenteich gestaltet (Thomas), gespachtelt bis der Arzt kam (Marek, beachtet auch das gepuderte Foto…) und gezimmert (Hansi). Ich habe dann noch ein bisschen gemalt, damit die Fenster draußen einen schönen Abschluss in Form von Viertelstäben bekommen.

Das letzte Foto versucht einmal die Qualität von Mareks Spachtelexzessen  einzufangen: die rechte Seite zeigt vorher, links ist dann schon alles fertig. Morgen wird dann zum nächsten großen Stromangriff geblasen…

Rätseln & Gewinnen!

Da die Jungs von den Stadtwerken anscheinend ihr Suchrätsel “Wo liegt das Gasrohr?” nicht mehr weiterspielen wollen, gibt es heute mein exklusives Gewinnspiel für Euch:

WIE VIELE  STEINE LIEGEN IN DER TRAUFE AUF DEM BILD?

Die Antwort einfach per Mail an mich und Eure Anschrift nicht vergessen: bernd@a23.de

Zu gewinnen gibt es einen historischen BAUMEISTER BAUKASTEN mit echtem Mörtel für den, der am dichtesten am richtigen Ergebnis dran ist. Ich habe wirklich alle Steine handgezählt… nicht umsonst wurde ich früher “Graf Zahl” gerufen (hihi).

 

 

 

 

 

 

 

Nun viel Freude beim Tippen und beim Weiterlesen, denn heute wurde nicht nur gezählt, sondern auch gearbeitet: Die Heizung ist nun komplett, Rolf rackerte sich mit dem Dispokasten ab und schloss sogar schon Außensteckdosen an, Marek spachtelte, Hansi sägte und ich, ja ich zählte…

Meine Daumen sind gedrückt, ach´ ja noch ein “Um-die-Ecke-Denk-Tipp”: 3/4 der Zahlen hat etwas mit einem großen Online Auktionshaus zu tun… und noch einer: die Steine liegen auf einer durchschnittlichen Höhe von 20cm!

Das Gewinnspiel endet am 6.10.2011 um 18 Uhr… den Gewinner/die Gewinnerin wird ab 20 Uhr hier im Blog abgefeiert…

Grünes Gras und Fehlanzeige Gas…

Geht doch nichts über gereimte Überschriften… das Gras spriesst lustig weiter, da wird der Rasenmäher wohl noch mal im Herbst angelassen werden müssen. Ob die Heizung das jemals wird, steht weiter in den Sternen. Die Suche nach dem Gasrohr wurde offensichtlich, zumindest für heute, eingestellt. Dafür wurde der Baustrom gekappt und ich habe die ersten 8m Traufsteine heute vormittag ans Haus gelegt.

Heizung-Hansi und Rainer schlossen den Speicher an die Therme an, während Marek den Weltrekord im Dauerspachteln einstellte. Hansi bereitete derweil im Seezimmer den Fußbodenaufbau vor. Über den Rieselschutz kamen 40mm Holzfaserplatten und darauf die 10cm hohen Konstruktionsvollhölzer. Schon jetzt merkt man die wirksamen Trittschalldämmung. Allerdings wirbelt das Sägen der Holzfaserplatten doch eine Menge Staub auf, da muss der Staubsauger wohl noch ein paar Stündchen seine Arbeit tun…