No Rain, no Rain…

Es kam wie es kommen musste. Anscheinend hatte doch jemand (trotz meiner eindringlichen Bitte es nicht zu tun!) einen Regentanz aufgeführt und an jegliches Mauern oder Vorbereiten der Platte war nicht mehr zu denken. Nur die regenfesten Jungs rund um Falko verlegten alle Grundleitungen (immerhin ragen jetzt 13 (!) Ver- und Entsorgungsschächte aus dem Boden.  Ich habe nach dem Motto “lieber ein Leerrohr zuviel  als eins unter 20 cm Beton zuwenig” verfahren.

Den Kubikmetertest hat mein Baustellenvito, den ich von meinem Nachbarn, dem Autohändler… erworben habe, bravourös bestanden: 10 große -1.25 x 80 x 60cm - Perimeterdämmungspakete, (jeep: schon wieder ein google-Premierenwort!), dazu 3 x 50m Bitumenbahn und 2000 Luftschichtanker wurden bei Worminghaus geladen und passten genau.  Apropos “Worminghaus”, der Baustoffhändler meines Vertrauens liegt nicht nur in Rufweite der Baustelle, sondern begeistert bis durch Gründ- und Pünktlichkeit!

Die Sohlplatte muss nun (vorläufig) bis Montagnachmittag warten. Bis dahin könnt ihr euch am “Bild des Tages” erfreuen: