Uhrumrundungen…

sind an Samstagen ja schon Standard: so auch heute als die Estrichleger von 7 bis 7 ihr Werk vollbrachten. Morgens habe ich noch kurz die Beleuchtung im frühen Licht getestet. Die neueste LED Generation leuchtet mit ihren 1.5 Watt (!) Lampen erstaunlich hell. Da kann man die 18 Außenleuchten auch schon mal die ganze Nacht brennen lassen…

Während im Haus die 20 Tonnen Kies (C-8 für die Fachleute!) und die 112 Sack Zement, der noch faserverstärkt wurde, verschwanden, habe ich fünf Stunden am Stück den Rüttler übers Grundstück geschoben. Nun ist alles verdichtet. Am Ende kam noch ein Sperrschild „Frischer Estrich“ an die Tür und nun warten wir nicht aufs Christkind, sondern aufs Trocknen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.