Versorgungsleitungen…

Heute war der große Heizungs- und Wasserbaustart! Und das heißt, die Bautage beginnen wieder um 7.3o Uhr und der Saxenhof ist voller Material. Die ersten Meter Wasserleitungen ziehen schon durchs Haus und die Therme und der Speicher warten auf ihre Endmontage. Ich habe leider heute zu wenig von der Arbeit mitbekommen um detaillierter darauf eingehen zu können, denn anstatt etwas über Vor- und Rückläufe, Schleifen und Aufrichter zu erfahren, habe ich ein metertiefes Loch gegraben, das Leerrohr gefunden und 140m Elektroerdkabel zur Garage gezogen.

Andre´ und Marek bauten das OG weiter aus, wobei sich Marek beim Spachteln wirklich selbst übertrifft: ein Blatt Papier könnte nicht glatter sein!

Und damit die Überschrift auch ihren Sinn erfüllt, hier die Auflösung. Während der Wasserbeschaffungsverband Treene mir 100m Wasserrohr frei Haus lieferte, musste ich die 85 Telefonkabelmeter selbst aus der Husumer „Zentrale“ holen. Ich bin nun gespannt, ob das gerade asphaltierte „3-Monats-Loch“ vor der Einfahrt nun wieder aufgegraben wird. Die Aufgrabewahrscheinlichkeit liegt bei 80%…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.