Take it, „Easy“…

Der Chef der Verputzer, Isi, hat mir heute den halben Tag die Ohren vollgeheult: wie tief die Leibungen, wie saugend der Poroton und wie teuer das Material und und und. Wenigstens senkte Schobüll´s Monopoltanke den Dieselpreis um 8 Cent, da fielen die Aufpreisdiskussionen etwas moderater aus und am Ende waren alle zufrieden (siehe Überschrift…). Und so langsam wird auch aus der Höhle ein Haus…

Im OG lief wie immer alles rund: Hansi tanzten alle nach der Nase (kleiner Randinsider…), Marek und Andre´ schraubten weiter am Innenausbau und ich fuhr Tagesrekord ( vier Mal!!!) zu „Worminghaus“ um diverse Materialien zum Saxenhof zu schleppen. Zum Glück (s.o.) war ich vorher an der Zapfsäule gewesen.

Ach ja, für die Gas, Strom- Wassertrasse habe ich heute den silbernen Baucontainer leergeräumt. Waren ja auch nur 1.5 Tonnen Material, die nun im „neuen“ Häuschen lagern. Morgen wird er dann um 50m nach rechts versetzt und der Bagger kann kommen!

Eine Antwort auf „Take it, „Easy“…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.