Starkregen II

Es kam, wie es kommen musste: Regen, Regen, Regen…

Nun regnet es schon den dritten Tag in Folge und am Schornstein zeigen sich tatsächlich kleine undichte Stellen. Nicht viel, aber dennoch überarbeitungswürdig.  Unter der Traufe zieht sich schon ein Band durch den Sand und einen Pool brauche ich auch nicht mehr zu bauen: das Baggerloch hat sich schon fast einen Meter hoch selbst gefüllt. Wird nächste Woche das Wetter besser, kann ich mich dort erfrischen…

Gearbeitet wurde aber auch: die letzten großen Dämmflächen unter´m Dach sind gefüllt, die Fensterbänke gesetzt und alle Fenster abgedichtet.  Und obwohl draußen „laue“ 13 Grad waren, schwitzen Marek, Hansi und ich innen. Der guten Dämmung sei Dank!

Verputzer Seyithan guckte sich den Rohbau an und kündigte seine Truppe für Mitte nächster Woche an. Dann wird erst alles viel schlechter (dreckiger), aber danach auch schon ein Stück „häuslicher“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.