Wasser marsch!

Das Titelkommando nahm leider der Himmel heute für bare Münze und so wurden Reimer und seine Jungs doch noch zum ersten Mal vom Dach getrieben. Dabei galt die Überschrift den Männern von Falko, die heute zuerst den Schornstein „thermenfähig“ und danach das Haus erstmals „sanitärmäßig“ in Angriff nahmen. Das ging problemlos und zügig vonstatten. Aber bis es wohl endgültig „Wasser marsch!“ heißt, werden wohl noch ein paar Monde vergehen…

Gegenüber diesen ernsthaften und produktiven Arbeiten erscheint  meine Arbeit heute irgendwie eher seltsam: Um beim Dauerregen trotzdem den Ferienpasskindern das Hüpfen zu ermöglichen, habe ich die 64qm (!) kurzerhand in den Saal verlegt. Dort kamen wir am Ende des Tages auf mindestens 150.000 Hüpfhöhenmeter  (mindestens – und wortmäßig auch noch eine weitere Googlepremiere…)

Nach fast drei Monaten hat es die Telekom dann auch noch geschafft ein 1 Quadratmeter großes und 5cm tiefes „Loch“ zu asphaltieren! Gratulation dazu… Da wundere ich mich nicht mehr über t-offline!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.