Es ist anGERICHTET!

Früh am Morgen waren Uwe und seine Jungs bis in die Haarspitzen motiviert vor Ort. Der größte Kran der Welt… (die noch Größeren  müssen wohl am Kölner Dom eingesetzt sein) – zumindest aus meiner Sicht, hob die großen Gebinde spielerisch auf die Deckenbretter und oben zimmerten die Helden des Holzes so professionell und schnell, dass es fast aussah wie ein Zeitrafferfilm!

Und am Abend war aus dem „wirren Haufen Holz“ am Boden ein wunderschönes Krüppelwalmdach mit Frontspiess geworden. Ich habe ja vor allen Gewerken Achtung, wenn irgendwer dieses Land nach vorn bringt, dann Handwerker ( und ganz bestimmt keine Banker…), aber was Uwe, Robin, Dennis und Bart* heute geleistet haben, nötigt mir vollsten Respekt ab: Fachkenntnis, Liebe zum Beruf, Mut und keine Höhenangst – das ist das Rezept für wahre Berufung.

Jungs, es war eine reine Freude mit euch zusammen arbeiten zu dürfen!!!

Morgen setzt dann wieder der Alltag ein und ich hoffe auf einen weiteren halbwegs regenfreien Tag… Leider gab heute meine Kamera nach zwei staubigen Baumonaten ihren Feingeist auf. Fotos vom „kompletten“ Dachstuhl gibt es dann morgen!

*Bart – Platzhalter für den leider vergessenen Namen…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.