356er gegen 356 Bretter…

Auch wenn der Titel wieder ein wenig boulevardmäßig daher kommt und ich bekanntlich kein großer Freund von Zeitungen mit zu großen Buchstaben bin, ist er dennoch dicht an der Realität.  Heute habe ich meinen alten Attrappenporsche nach Hamburg verkauft. Der schöne 356er Speedster wird nun quasi gegen die Holzbalkendecke getauscht – allerdings gegen eine dann schon angemalte. Das habe ich heute bei Uwe in seiner schönen und großen Halle angefangen. Der Osmo Dekorwachs lies sich gut verarbeiten und nass in nass eingearbeitet sah das Ergebnis vor Trocknung schon ganz gut aus: eine transparente „Kiesel“-Farbe, die dem schön breit liegenden (190mm) Kiefernholz das gewisse Extra gibt…

Es werden wohl ca. 20 Streichstunden dahin gehen bis das letzte Brett gestrichen ist. Aber bei einer sichtbaren Holzbalkendecke ist das schon ein gewichtiger Wohn- und Designaspekt.

Ferner habe ich alle Schalungen abgenommen und auseinander geschraubt. Das ist praktiziertes Reycling! Morgen heißt es dann früh aufstehen: um 6.30 Uhr kommen die Verblender aus Dänemark – bin gespannt ob die auch so aussehen wie an der Musterwand bei Worminghaus…

Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.