Etappenziel…

Nun sind Außen- und Innenwände im EG fertiggestellt. Und Zeit für einen kurzen Rückblick:

Das Jahrhundertwetter des 2011er Aprils kam wie bestellt. Bis auf die paar windigen Tage und einen ernsthaften Regentag regierte der Sommer an der Nordsee. Klasse, so kann es weitergehen.

Marek, hat gemauert wie ein Weltmeister, hatte immer ein paar Tricks in der Tasche, wenn es an kniffelige Aufgaben ging. Hatte natürlich auch den besten Bauhelfer der Welt, aber das ist eine andere Geschichte… Ich freue mich auf die nächste Etappe mit Marek, denn ich kenne keinen besseren Handwerker als ihn!

Worminghaus, hat geliefert wie ein Weltmeister. Christian, mein Worminghaus-Ansprechpartner, hatte immer ein offenes Ohr, gute Ideen und nicht zuletzt auch prima Preise. Ein paar Extras gab es auch, heute wurde z.B. die Nass-Säge mit Hilfe des Worminghaus-Lkw aus dem Haus gehoben. Gut, denn wenn erstmal die Balken liegen, möchte ich die 500kg Granate nicht per Hand raustragen… Und auch sonst ist das meine absolute Baustoffhändlerempfehlung der Region. Und das Gelände ist immer so wahnsinnig gut aufgeräumt das ich mich auf der Baustelle echt anstrengen muss, halbwegs da ran zu kommen.

Zwischendurch mal ein Ausblick: denn es gibt das erste Obst auf dem Saxenhof: die seltene Art der Wall- oder Knickerdbeere wurde gepflanzt und vielleicht gibt es sogar dieses Jahr schon die erste Ernte. Früchte sind auf jeden Fall schon in grün zu sehen!  Die werde ich dann in die Bernd-Diät (4 Wochen, 6 Tage, 12 Stunden Bau, dazu Wall(!)erdbeeren = minus 6 kg…, einpflegen.

Dann gab es noch von Christopher super Luftbilder, die er aus dem Rosenflieger geschossen hat. Ein dickes DANKE an wunderbare Nachbarn! Wer findet den Saxenhof?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.