Storm(y) Land…

Hauke Haien ritt zwar nicht an mir vorbei, aber seit gestern weht hier der Wind wie in Storms „Schimmelreiter“ mit Stärken von 8 und mehr. Das zerrt nicht  nur an der Baufolie, sondern langsam mürbt es auch mich…

Ich habe dann heute die Nass-Säge aus Eiderstedt abgeholt (eigentlich muss es „von“ Eiderstedt heißen, denn auch eine Halbinsel ist eine Insel…). Das Ganze hat mit Ver- und Abladen auch knapp drei Stunden gedauert.  Beim Abladen der eine halbe Tonne Gewicht auf die Waage bringenden Säge stand mir zum Glück „Worminghaus“ zur Seite. Also kommt zur Pünktlichkeit und Gründlichkeit auch noch der Punkt Freundlichkeit. Ich bin gespannt ob im Laufe der Bauzeit noch mehr „keiten“ dazu kommen?!

Und weil der Wind immer noch wehte bin ich mit meinem Permanentstift drei Stunden lang über die Sohlplatte gewandert und habe alle Maße der Ausführungszeichnung auf den Beton übertragen. Allerdings bin ich froh das meine Schrift nicht benotet wurde… Aber es schreibt sich auch wirklich schlecht auf Beton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.