Big Bang…

Heute war Showdown im Sohleherstellen. Nach dem Dämmen der Sockelsteine und des Ringfundaments erfolgte mit großem Getöse die lang erwartete Betonschüttung: Der Fahrer des ersten Betonmischers zirkelte nicht ganz zielorientiert in die Einfahrt und erwischte dabei mit einem seiner Reifen den linken (scharfen) Begrenzungsstein. Big Bang beschreibt den danach sofort einsetzenden Knall nur unzureichend, denn es war markerschütternd. Es hörte sich fast nach Starfighter-Überschallknall an. Aber schnell war der Reifennotdienst vor Ort und wir konnten den erneuten Kampf mit Stahl und Beton aufnehmen. Nach gut 1 1/2 Stunden hatten wir beide „besiegt“ und im untergehenden Sonnenlicht spiegelte sich die See auf der Platte (oder so ähnlich).

Mehr dürft ihr heute nicht von mir erwarten: 50 Tonnen Beton hinterlassen doch mehr als nur Spuren an den Gummistiefeln…

Jetzt heißt es abwarten, abtrocknen und morgen noch ein paar Weiden in die Lücken auf dem Knick pflanzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.