Waagemut…

Und wieder einmal blauer Himmel und strahlende Sonne auf dem Saxenhof: Bauarbeiterherz, was willst Du mehr?  Material zum Beispiel… Das kam auch schön früh auf den Hof gerollt: Mengen von Bauholz für die Schalung. Vorher hatte ich mir noch von Uwe das wirklich tolle Nivelliergerät ausgeliehen. Ich bin ja seit dem Auswinkeln des Hauses ein Freund der Schlauchwaage (und bleibe es auch – allein bei Akkuausfall etc.), aber so ein Gerät ist schon eine feine Sache. Und die Überschrift ein reines Wortspiel, denn es braucht weder Mut noch viel technisches Verständnis. Ein Pfeil nach oben und ein Pfeil nach unten – und wenn dann eine waagerechte Linie auf dem Display erscheint ist alles auf einer Höhe. Ach, Bauen kann so einfach sein. Die horizontalen Abweichungen liegen alle unter einem Zentimeter. Das lies sich ziemlich einfach durch Mörtel unter den U-Schalen ausgleichen.  Die Schalungen halten bis jetzt, mal sehen was passiert wenn Eisen und Beton dazukommen…  Neben fleissigem Schalen und Mörteln haben wir noch die Paletten so verschoben das der Verlauf der Innenwände frei von Steinen ist.  Aber erst muss noch ein kleines Statikproblem mit dem Unterzug gelöst werden. Damit langweile ich euch dann morgen!

Und mein Hammer fällt immer dann aus der Hand wenn die Sonne im Meer versinkt – Das Leben kann (auch ohne Uhr, die ich heute bei einem “rechts vor links Zusammenprall” mit einem Porotonstein geopfert habe – ja natürlich kam der Stein von rechts…) so einfach sein…

 

Sonne & Meer

Strahlender Sonnenschein, wenig Wind – heute kam Urlaubsstimmung auf der Baustelle auf. Abends komme ich immer sonnengebräunt und leicht meergesalzen nach Hause – trotz Zement- und Tonstaub riecht es immer ein bisschen nach Meer. Dazu der Sand rund ums Haus – aber irgendwie sieht richtiger Urlaub doch anders aus…

Heute haben wir die letzten Steine der ersten 1300er Lieferung verbaut. Mit dem letzten Stein kam auch schon die neue Lieferung an. Bis auf ein paar zerschredderte Porotonsteine, die sich schon vor dem Vermauern verkrümelt hatten, ein perfekter Bautag: Tolle Stimmung, bestes Wetter, Falko – der ein paar Gerüstböcke und Ständer spendierte und ein fast fertiges Erdgeschoß!

Und damit dieser Baublog die Wissensvermittlung nicht aus den Augen verliert ein Blick auf meine U-Schalen. Warum die so heißen wisst ihr nun, was sie bewirken erkläre ich euch wenn sie verbaut werden. Sieht einfach aus – macht aber Arbeit!

Die geht morgen – zum Glück… – weiter