Déjà-vu…

Alles irgendwie schon mal gesehen; das war heute mein Eindruck als ich auf den Saxenhof fuhr. Vor der Einfahrt standen drei Absperrbaken, in der Mitte ein Loch aus dem Kabel in den mal wieder regnerischen Tag ragten. Der treue Blogleser wird es ahnen: die Freunde von der Telekom hatten ihr vor vier Wochen frisch verschlossenes “Drei-Monats-Loch” an der gleichen Stelle (neuen Asphalt kaputt stemmen, Kabel suchen, neues Kabel rein, Loch auflassen) geöffnet. Nun bin ich gespannt ob es bis Weihnachten dauert bis es wieder geschlossen wird. Bei T-Offline wundert mich gar nichts mehr – aber das hier ist wirklich “Schilda”…

Wesentlich effektiver gehen da meine Handwerker die Arbeit an: Rolf schraubte die ersten von 19 Aussenleuchten ans Haus, allerdings mmer wieder von einsetzendem Starkregen (argh) vertrieben und Marek und Andre´ arbeiteten sich am OG ab.

Morgen soll es wettermäßig so mies weitergehen wie heute, also ist an Baggern wenig zu denken – man dieser Sommer war wirklich nur im April schön…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>